Kinderwelten

bunter

gestalten.

Hotline +49 160 / 90190482

Kinderwelten

bunter

gestalten.

Hotline +49 160 / 90190482

Kinderwelten

bunter

gestalten.

Spendenhotline +49 160 / 90190482

Kinderwelten

bunter

gestalten.

Rheuma – schon im Kindesalter?

Vor diesem Problem stehen bundesweit etwa 15.000 Kinder und Jugendliche, die an entzündlich – rheumatischen Erkrankungen leiden. Rheuma – das klingt nach Krankheiten, über die unsere Großeltern oft klagten. Kaum jemand weiß, dass sie auch Kinder und Jugendliche betreffen kann.

Wir wissen, wie wichtig eine frühzeitige Diagnose und die richtige Behandlung für die erkrankten Kinder ist. Nur durch perfekt aufeinander abgestimmte Therapie – Bausteine kann verhindert werden, dass das Rheuma ungebremst fortschreitet und Gelenke – sowie in einigen Fällen sogar Organe – angreift und zerstört.

Aktuelle Gesamt-Spendensumme: 78.903,87 €

Die Erlöse fließen zu 100% in die 3D – Bewegungsanalyse

Ihre Spende kommt zu 100% den Rheumakindern zu Gute.

Alle Spendengelder fließen direkt und vollständig an die Kinder, um ihnen das Leben ein schöner, leichter und fröhlicher zu gestalten.

Wir alle wissen: Kinder kosten Geld. Und sie sind es uns wert, denn sie schenken uns ihre Lebensfreude und so viel Liebe, die unser Herz berührt. Kranke Kinder kosten viel Geld. Manchmal so viel, dass es die Leistungsfähigkeit ihrer Familien und Freunde übersteigt, wünschenswerte Hilfen oder kleine Freudenbringer den möglichen Rahmen der Krankenkasse, Klinik usw. sprengen. Christoph Selbach hat in Garmisch-Partenkirchen mit rheumakranken Kindern gelebt. So entstand diese Projektidee mit dem einen Ziel: Kinderwelten bunter gestalten.

Die Rheumakids kennen Kampfgeist, Christoph ist selbst rheumakrank und nicht nur deshalb ein Vorbild für sie. Er ist Bundessieger HUMAN CHALLENGE AWARD 2013 und der erste Kinder-Rheuma-Pate des Deutschen Zentrums für Kinder- und Jugendrheumatologie.

Seit 2012 gibt es sein Spendenprojekt: Die Ironman Rheuma Kinderhilfe, deren Erlöse zu 100% in die 3D – Bewegungsanalyse fließen. Christoph schwimmt, radelt und läuft Kilometer und Kilometer, um den kleinen Patienten zu helfen. Auf seiner Spendenseite können Kilometer – Paten einzelne Kilometer übernehmen und einen Geldbetrag spenden. Ziel ist es, alle Kilometer eines Wettkampfes mit Paten zu versehen. Eine beachtliche Summe von über 70.000 EUR hat er auf diese Art und Weise schon gesammelt.

Helfen Sie aktiv und spenden für einen Kilometer unserer Events:

Challenge Heilbronn

113 km Triathlon 18. Juni 2017


Christoph Selbach startet bei der Challenge Heilbronn für unseren Spendenlauf zugunsten der Rheumakids.

ZUM SPENDENFORMULAR

Zugspitz Marathon

42 km Ultramarathon 22. Juli 2017


Christoph Selbach und Coach Christian Mokros sammeln als Duo für unseren Spendenlauf zugunsten der Rheumakids.

ZUM SPENDENFORMULAR

Chiemsee Triathlon

102 km Triathlon 25. Juni 2017


Christoph Selbach, Hans-Jörg Hörmann und Daniela Schaller sammeln als Staffel zugunsten der Rheumakids.

ZUM SPENDENFORMULAR

Noch in der Vorbereitungsphase mailte uns der Garmischer Hotelier und Familienvater Peter Staudacher die folgenden Zeilen. Sie drücken alles Wesentliche, seine und auch unsere Motivation aktiv zu helfen in einfachen, klaren Worten aus:
» Seit vielen Jahren begleiten wir die Kinder der Rheumaklinik, viele Eltern wohnen während der Behandlungen bei uns im Hotel. Die Bilder der (kleinen) Kinder, die mit geschienten Hand- und Sprunggelenken im Rollstuhl zu uns kommen, brennen sich in das Gedächtnis ein. Unvorstellbar für uns, wie sehr diese Menschen leiden, Schmerzen haben. Aber wir haben auch beeindruckende Erfolge gesehen, nach einem Jahrzehnt Behandlung konnten einige dieser Kinder sogar Fußball spielen. Die Erfolge, der Mut der Kinder und das Engagement der Klinik nötigen uns viel Respekt ab. Wir wünschen Christoph Selbach und der Ironman-Hilfe Kinderrheuma viel Erfolg! «

Helfen Sie mit: Kinderwelten bunter gestalten

5. Spendenrunde über 113 km zur Challenge Heilbronn 2017

Ob ein Ausflug in einen Tierpark oder zu einem Konzert, ein Spielzeug oder Malfarben, ein ermöglichter Besuch der entfernt wohnenden Eltern oder oder ... wir wissen nicht, was für ein rheumakrankes Kind oder eine Kindergruppe das Leben schöner, leichter und fröhlicher macht. Die Mitarbeiter/innen der Rheuma-Kinderklinik wissen es. Wir wissen nur, mit zusätzlichen Geldern wird so manches "Unmögliche" plötzlich realisierbar.
Stellen wir der Klinik doch einfach gemeinsam ein zusätzliches "Taschengeld für buntere Kinderwelten" zur Verfügung. Jeder so, wie er kann, die gute Tat bringt den Spaß!

Powern für die Rheumakids: Für ein lebenslang fröhlicheres Leben!

Vorbeugen ist besser als heilen. Darum stellen wir unsere Spendengelder der Kinderklinik vorrangig für ihre kluge, innovative und bundesweit einmalige 3D-Bewegungsanalyse zur Verfügung. Da ist ganz zweifellos jeder einzelne Spendeneuro bestens angelegt, denn er hilft allen Rheumakids klug und konkret. Heute, für morgen und weltweit.
Helfen auch Sie bitte mit, jeder Spenden-Euro zählt.
Diese tapferen Kinder haben es wahrhaftig verdient!

1000 gute Gründe...

Es gibt tausend gute Gründe, ein Klugspender bei der Ironman-Hilfe Kinderrheuma zu sein.
Hier einige Anregungen für Unentschlossene ...

  • Klugsch...er gibt’s genug. Ich laber nicht rum, sondern helfe lieber.
    Gezielt, nachhaltig und konkret. Das ist klug und macht Laune!
  • Ein super Forschungszweck, den ich verstehe und der greifbare Resulate bringt.
  • Viele Kleine ergeben das Große, mein kleiner Beitrag hilft den Kids großartig.
  • Hier weiß ich mein Geld in guten Händen und bestens angelegt. Außerdem ist die "Verzinsung" genial, weil das durch diese Forschung erworbene Wissen künftig weltweit allen rheumakranken Kindern helfen wird. Eigentlich unbezahlbar!
  • Ein möglichst fitter Kranker hat nicht nur mehr Spaß am Leben, sondern ist auch langfristig gesehen für uns alle (als Steuer- und Krankenkassenbeitragszahler) kostengünstiger. Eine volkswirtschaftliche Binsenweisheit. Ich helfe und spare.
  • Das Gute an der Ironman-Hilfe Kinderrheuma ist, dass jeder Euro direkt bei den Kindern ankommt. Mein Geld wird eben nicht (teilweise) verfrühstückt, sondern Cent für Cent für die kranken Kinder eingesetzt - und das ist mir wichtig.
  • Jesus sagt "Geben ist seliger denn Nehmen." (Apg 20,35) und Oma Elfriede "Wer viel gibt, bekommt auch viel zurück." Dazwischen liegen über 2.000 Jahre, also muss an dem Satz was dran sein. Stimmt! Auch die Psychologen sind sich einig: Schenken macht glücklich. Wer andere beschenkt, fühlt sich selbst gut.
  • "Es gibt nichts Gutes - außer man tut es." (Erich Kästner)
  • Ich habe Spaß am Leben und gebe der Gesellschaft, die das ermöglicht hat, gerne etwas zurück. Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft, also gebe ich’s ihnen. Die können nichts für ihre Situation und müssen gefördert werden.
  • Ob Kultur, Beratungsstellen, Forschung, Vereine ... schade, dass sich der Staat aus vielen Finanzierungen zurückzieht oder ganz raushält. Wir alle fühlen uns auf eine gewisse Weise ohnmächtig. Doch wenn wir spenden, beteiligen wir uns plötzlich an Projekten, die viel größer sind als wir. Das ist doch total cool!
  • Ich schätze Menschen, die eine gute Idee, einen Traum oder eine Vision für eine bessere Welt haben und sich mit aller Kraft dafür einsetzen. Die an einem Strang ziehen, damit sich auch was bewegt. Da ziehe ich gerne mit.

Sie haben auch einen guten Grund? Mailen Sie ihn uns bitte, Dankeschön!

Bitte weitersagen!

Zum Schluss nicht vergessen: Weitersagen geht immer!!
Viele Förderer helfen uns schon, machen Sie auch mit!

Unsere Hauptsponsoren: